Opus Clip

Opus Clip ist ein tolles KI-Tool für Video-Creator. Es kann längere Videos in wenigen Minuten in kürzere Clips aufteilen, die du für TikTok, YouTube Shorts oder Instagram Reels nutzen kannst.

💶 Preis: Premium, kostenloser Trial
KI-Modell(e): GPT-3.5, GPT-4
📂 Kategorie: KI-Videogeneratoren

Zum Tool
Du möchtest über KI & KI-Tools auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen KI-Newsletter mit 17.000+ Abonnenten.

Opus Clip ist ein KI-Video-Tool, das lange Videos mit nur einem Klick in kurze Clips umwandeln kann.

Es eignet sich sehr gut für Videos mit hohem Sprechanteil, Videos mit nur einem Sprecher und längere Videos mit 15 Minuten oder mehr, z. B. Video-Podcasts, Tutorials, Kommentar-Videos, Reviews oder Motivationsvideos.

1. Funktionen

Opus Clip bietet verschiedene Funktionen, wie zum Beispiel:

  • KI-gestützte Videoanalyse, die spannende Momente identifiziert und relevante Highlights extrahiert
  • Automatische Viralitätsscores, die das Potenzial jedes Clips anzeigen „viral zu gehen“
  • Gesichtserkennung, die den Sprecher immer im Mittelpunkt des Bildschirms hält
  • Keyword-Hervorhebung und Emoji-Generierung, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer erhöhen
  • Automatische Anpassung an das 9:16-Format für verschiedene Plattformen wie YouTube Shorts, TikTok und Instagram Reels
  • Maßgeschneiderte Markenkits, um das Video an die eigene Marke anzupassen

2. Bedienbarkeit

Das Tool ist sehr einfach bedienbar und minimalistisch gehalten. Du musst nur deinen Video-Link eingeben und innerhalb weniger Minuten werden mehrere Kurzvideos generiert.

Du kannst auch einige Einstellungen anpassen, wie zum Beispiel die Länge des Clips, die Anzahl der Clips oder die Sprache der Untertitel.

3. Videoqualität

Die Videoqualität von Opus Clip ist überraschend gut. Das Tool ist sehr gut darin, die wichtigsten und spannendsten Momente eines Videos zu finden.

Die Clips haben eine Auflösung von 1080p und sind mit visuellen und akustischen Übergängen versehen.

Die Untertitel enthalten nur wenige Fehler und Füllwörter werden automatisch entfernt (die Untertitel sind bei englischen Videos allerdings etwas besser als bei deutschen).

4. Preise

Opus Clip ist relativ günstig im Vergleich zu anderen KI-Video-Tools oder professionellen Videoeditoren:

Es bietet einen kostenlosen 30-tägigen Trial, mit dem du 2 Stunden Video und bis zu 30 Clips generieren kannst.

Wenn du Opus Clip weiter nutzen möchtest, musst du ein kostenpflichtiges Abo abschließen:

Mit dem Pro Plan für 29 $ pro Monat stehen dir 36000 Upload-Minuten im Jahr zur Verfügung. Zudem kannst du Premium-Funktionen wie den Virality Score, ein Brand-Template, einen Emoji-Editor und ein Auto-Poster zur Verfügung.

5. So funktioniert Opus Clip

Bevor es bei Opus Clip losgeht, musst du dir einen Account anlegen. Das geht entweder über Eingabe deiner E-Mail-Adresse oder mithilfe von deinem Google- oder Facebook-Account.

Dank des „Free Forever“-Tarifs kannst du OpusClip auch direkt nutzen und testen, ohne dich um jegliche Zahlungsabwicklung zu kümmern.

Als neuer Nutzer kannst du dann auch wirklich und ausgiebig testen, da du die Pro-Version 7 Tage testen kannst, bevor du in den „Free“-Tarif verschoben wirst.

Das heißt, kannst in der ersten Woche 90 Minuten Videomaterial analysieren lassen und deine Videos werden auch nicht mit dem Opus Clip Wasserzeichen versehen, so dass du deren Chance auf Viralität bei TikTok, Instagram oder als Youtube Shorts direkt ausprobieren kannst.

5.1 Upload

Um deinen Content mit OpusClip für andere Social-Media-Plattformen zu recyclen ist es Voraussetzung, dass du bereits Content in Videoform erstellt hast.

Um mit OpusClip zu starten kannst du nun also deine Videodatei direkt als MP4, MOV oder WebM-Datei hochladen oder ein bereits veröffentlichtes Video auf den Plattformen YouTube, Vimeo, Facebook, LinkedIn, Twitter (oder X) sowie Google Drive, Zoom und Rumble verlinken.

Sobald du das Video hochgeladen oder deinen Link eingegeben hast, geht es zum nächsten Schritt, den Einstellungen…

5.2 Einstellungen & Templates

Um deine Videos perfekt für den vorgesehenen Zweck zu nutzen, hast du nun noch ein paar Auswahlmöglichkeiten, wie OpusClip dein Video verarbeitet:

Als Erstes wählst du die Sprache für die Captions (zu Deutsch: Untertitel) aus. Deine Auswahlmöglichkeiten gehen von „Auto“ (die Videosprache wird automatisch ermittelt, sofern möglich) über deutsch, englisch, französisch bis hin zu 17 weiteren Sprachen.

Auf Wunsch kann das Video auch ins Englische übersetzt werden.

Deine nächste Auswahlmöglichkeit sind die so genannten „Caption presets“ (oder auch deine eigenen Templates, aber dazu später mehr).

Hier kannst du dir 9 Vorlagen anschauen, wie andere Creator Captions erfolgreich in ihre Short-Videos eingebaut haben:

Mit dem „Processing Timeframe“ under der „Preferred Clip length“ kannst du, um Credits zu sparen, das vorliegende Videomaterial eingrenzen. Zum Beispiel die Begrüßung in der ersten und die Verabschiedung in der letzten Minute ausschließen, um so Credits für 2 Minuten Videoverarbeitung zu sparen.

Zudem kannst du die gewünschte Ausgabelänge definieren. Die Range geht hier von Short-Form Content (weniger als 30 sekunden bis 3 Minuten) bis zu Mid-Form Clips mit einer Länge von bis zu 15 Minuten, wobei für Mid-Form Content einige Funktionen, wie KI B-Roll, noch nicht zur Verfügung stehen:

Wenn du mit allen Einstellungen zufrieden bist, klickst du auf den Button „Get clips in 1 click“ und verhältst dich wie in unserer Einleitung beschrieben.

Du gönnst dir eine kleine Kaffeepause oder kümmerst dich um andere Arbeit, was dir lieber ist.

Opus Clip werkelt währenddessen an deinem Video. Wenn’s fertig ist, flattert eine E-Mail-Benachrichtigung rein.

5.3 Die Ergebnisliste

Du kommst nach dem Klick auf den Link in der E-Mail oder, wenn du die Seite nicht geschlossen hast, auf die Ergebnisliste.

In unserem Fall wurden aus einem 3:54-minütigen Youtube-Video sechs Short-Form Videos mit einer Länge zwischen 17 und 54 Sekunden:

Die Ergebnisliste wird nach Viralitätsscore sortiert, eine Kennzahl, um einzuschätzen, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Clip online durchstartet.

5.4 Der Editor

Du kannst alle Clips auf der Ergebnisseite abspielen, um zu sehen, wie sie wirken. Nicht zufrieden damit?

Ein Klick genügt, und du kannst die Auswahl im Editor beschneiden oder die Untertiteleinstellungen anpassen:

Du kannst direkt mithilfe des Textes auf der linken Seite die Clipauswahl kürzen oder verlängern, je nachdem, wo der Einstieg und das Ende dir am sinnvollsten erscheinen.

Farben und Emojis im Text werden auch so als Untertitel angezeigt. Das heißt, hier kannst du wirklich kreativ werden und das ausgewählte Kurzvideo so bearbeiten, wie es dir gefällt.

Hier gilt: „What You See Is What You Get“!

Im Menüpunkt „Design“ kannst du B-Roll, Emojis und Caption in deinen Videos an- oder ausschalten, sowie ein Wasserzeichen für deine erstellen Videos festlegen.

Alle Änderungen im Editor werden verarbeitet und umgesetzt, sobald du auf „Save & Compile“ klickst und im Anschluss wirst du wieder auf die Ergebnisseite geleitet.

5.5 Veröffentlichung & Download

Du bist zufrieden mit deinem Kurzvideo?

Dann kannst du einfach auf den lilafarbenen Veröffentlichen-Button klicken und das Video direkt aus Opus Clip bei YouTube, TikTok, Instagram, LinkedIn oder Facebook hochladen (Anmeldung bei der jeweiligen Seite vorausgesetzt) und hoffentlich viral gehen:

Alternativ lädst du dein Video lokal herunter und kannst es weiter bearbeiten oder anderswo veröffentlichen.

Finn Hillebrandt

Über den Autor

Finn Hillebrandt ist der Gründer von Gradually AI (ehemals Blogmojo) und Blogmojo.ai, SEO-Experte mit 13+ Jahren Erfahrung und KI-Nerd.

Er hilft Online-Unternehmern mehr Kunden über Google zu bekommen und ihre Prozesse mit KI-Tools zu vereinfachen und zu automatisieren.

Finn teilt sein Wissen hier auf dem Blog in 170+ Fachartikeln zu KI-Tools, WordPress und SEO sowie über seinen ChatGPT-Kurs und den SEO-Kurs New Level SEO mit zusammengenommen 600+ Teilnehmern.

Erfahre mehr über Finn und das Team, folge Gradually AI auf Instagram und bei Threads, tritt seiner Facebook-Gruppe zu ChatGPT, OpenAI & KI-Tools bei oder mache es wie 17.500+ andere und abonniere seinen KI-Newsletter mit Tipps, News und Angeboten rund um KI-Tools und Online-Business.

Bessere Texte mit ChatGPT

14 simple Tipps, mit denen ChatGPT dramatisch bessere Texte schreibt

ChatGPTs Schreibstil ist von Haus aus eher mittelmäßig. Texte enthalten z. B. Wiederholungen oder klingen monoton.

In unserem E-Book zeigen wir dir, wie es mit nur kleinen Änderungen deutlich bessere Texte schreibt. 💪

👉 Ja, zeig mir das E-Book!